Caesar's Code reloaded

From Friday, October 13, 2023 11:00 AM
to Friday, October 13, 2023 3:00 PM

Foerderverein d. Heinrich-Suso-Gymnasiums Konstanz

Open in-person activity

German

Neuhauser Str. 1
78464 Konstanz

Inhalte: Vertiefen der Kenntnisse der Programmierumgebung snap! Verknüpfung von Computer-Science und alten Sprachen Ziele: Gestaltung einer spielerischen Software zum Üben sprachlicher Strukturen oder Vokabeln Zielgruppe: Fortgeschrittene snap!-User oder Personen mit Erfahrung in einer blockbasierten Programmiersprache Besonderheite: Förderung alter Sprachen mit Programmierung

    Other (see description)
    Other

Nearby upcoming activities:

IoT Applikation inkl. Auswertung
Sun, Jun 30, 2024 12:00 AM
1. Sensorik: Temperatur und Luftfeuchtigkeit mittels Rasperry Pi erheben und an den Webservice senden 2. Webservice: Microsoft Azure Webservice entwickeln 3. Auswertung der Temperatur und Luftfeuchtigkeitsdaten des Webservice mittels HTML/JS Plugins (Canvas JS)
Unverbindliche Übung Robotics - Programmieren mit Lego Mindstorms
Fri, Jul 5, 2024 12:00 AM
Lego Mindstorms ermöglicht den Schülerinnen und Schülern einen spielerischen Einblick in die Welt des Programmierens. Die Schülerinnen und Schüler können ohne Vorwissen die Roboter selbstständig programmieren und die Resultate sofort beurteilen. Motor- und Hebelsteuerung, Berührungs-, Licht-, Farb- und Ultraschallsensor, aber auch Schleife und Schalter werden in kleinen Programmen eingesetzt. Auf diese Weise lernen sie die grundlegenden Befehle und Strukturen einer Programmiersprache kennen. Lego Mindstorms fördert das logische Denken und leitet zum praktischen Erarbeiten von Problemlösungen an. Das Arbeiten im Team wird gefördert und stärkt dadurch auch die sozialen Kompetenzen. Die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe sind gefordert lösungsorientiert und genau zu arbeiten, aber durch den altersgerechten und spielerischen Ansatz nicht überfordert.
Informatik - MGM (Media, Games, Making)
Fri, Jul 5, 2024 12:00 AM
Das WPG umfasst einen anspruchsvollen Einstieg in die praktische Informatik. Dazu gehören die Grundlagen der Binärlogik ebenso wie ein Kennenlernen der elektronischen Basics. Ein Fokus liegt in der Vermittlung von Programmierkenntnissen und damit von Computational Thinking. Um das Interesse von Schüler/innen zu erhöhen, wird hierfür Großteils das Lehrkonzept Gamebased Learning angewandt, das durch spielerische Elemente die teils komplexen Themen erleichtert. Die Schüler/innen erstellen/programmieren eigene Apps und Spiele, um die Grundlagen der Programmierung zu erlernen. Ebenfalls wichtig ist das Kennenlernen von Webtechnologien, die heutzutage unser aller Leben durchdringen. Die Mischung aus Programmierung, Web und Elektronik wird durch Schüler/innen-eigene Maker-Projekte abgeschlossen. Auch eine sowohl praktische wie auch kritische, ethische Auseinandersetzung mit dem Thema Künstliche Intelligenz wird eingefordert. Das Kompetenzmodell dieses WPGs orientiert sich am lehrplanmäßigen Modell des Wahlpflichtfachs Informatik ab der 10. Schulstufe und teilt sich in 4 Inhaltsdimensionen und 3 Handlungsdimensionen. Die Anforderungen aus der Handlungsdimension können in Hinblick auf die mündliche Reifeprüfung den Aspekten Reproduktion, Transfer, Reflexion und Problemlösung.