Social Media Seminar für Leistungssportler*innen

From Friday, October 8, 2021 4:00 PM
to Friday, October 8, 2021 6:00 PM

Bayerischer Badminton Verband

Open online activity

German

Georg-Brauchle-Ring 93
80992 Muenchen

Die größten Herausforderungen im Bereich Social Media bestehen nach einer Befragung der Deutschen Sporthifle (https://www.sporthilfe.de/socialmedia/studienergebnisse) für Athletinnen und Athleten vor allem im Zeit- und Plattformmanagement. Die Hälfte der Befragten (51 Prozent) gibt an, dass das Zeitmanagement zur Pflege der Kanäle neben dem täglichen Training zu ihren drei größten Herausforderungen zählt (Mehrfachnennungen möglich). Es folgen die Integration von Partner:innen und Sponsor:innen bzw. die Vermarktung auf Social Media (40 Prozent), die Herausforderungen bei der Produktion und Erstellung von Inhalten (40 Prozent) sowie fehlendes Wissen bei rechtlichen Fragen der Social-Media-Nutzung (35 Prozent). Auch das richtige Community-Management von Nachrichten und Kommentaren stellt fast jede:n dritte:n Befragte:n vor Herausforderungen (29 Prozent). Genau daran möchten wir als gemeinnützige Organisation im Rahmen unseres Projekts "NEXTGeneration" anknüpfen und veranstalten ein speziel für Sportler*innen konzeptioniertes Social Media Onlineseminar zur Schulung der Social Media Kompetenzen und der Programmierung eigener Seiten.

    Other (see description)
    Other

Nearby upcoming activities:

Innovationsmethoden für neues Denken
Tue, Oct 12, 2021 8:30 AM
Wir möchten am Käthe Kollwitz Gymnasium Lehrer und Schüler in neuen und agilen Arbeitsmethoden trainieren. Dafür ist bereits ein Vortrag in Arbeit und es wird ein Raum ausgestattet und Moderatorenkoffer erstellt. Doch ist es nötig, Lehrer und SchülerInnen auf dem Weg zu neuen Arbeitsmethoden zu begleiten und die Veränderung zu betreuen. Dies kann von der Schule alleine nicht geleistet werden, sondern ein externer Coach muss dafür einbezogen und bezahlt werden. Die Idee für bestimmte Themen und Projekte neues Denken durch anderes Arbeiten zu etablieren, ist für SchülerInnen sehr wichtig, um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können. Auswendiglernen gehört nicht zu den zukünftig wichtigen Skills, sondern innovativ sein und kritisches Denken. Dies ist nicht unbedingt Teil des Stundenplans, sondern muss ergänzend angeboten und geübt werden. Da wir möglichst viele Schüler erreichen möchte, möchten wir mehrere WS und Begleitcoachings anbieten und damit diesen Ansatz langfristig verankern. Mit der Anschubinvestition von Meet & Code könnten wir als Freundeskreis einen Beitrag dazu leisten, die SchülerInnen des KKG fit für die (digitale) Zukunft zu machen.
3D Druck
Mon, Oct 25, 2021 8:00 AM
3D-Drucker sind schon lange keine Nischenprodukte mehr. Sie drucken praktische Gadgets für dem Alltag, aber auch Herzklappen und ganze Häuser können inzwischen "einfach" ausgedruckt werden. In diesem Kurs soll herausgefunden werden, wie ein 3D-Drucker funktioniert und welche Grenzen die Technik mit sich bringt. Nachdem die Grundlagen bekannt sind, folgen wir einer anderen spannenden Frage: Welche nützlichen Dinge können für die Schule gedruckt werden? Fensterstopper? Modelle für die Physik oder Biologie? Oder doch einfach "nur" Buchseitenhalter, die das Wörterbuch am Zuklappen hindern? Mit einem klaren Ziel vor Augen werden erste Druckmodelle entworfen und im Laufe des Schuljahres mit dem neuen 3D-Drucker auch ausgedruckt und optimiert. Kursinhalte: Funktionsweise eines 3D-Druckers Aktuelle Einsatzmöglichkeiten der Technik CAD-Software kennenlernen Objekte erstellen Objekte ausdrucken
Der kleine ganz groß: Der Raspberry Pi Mini-Computer und seine viele Möglichkeiten
Tue, Oct 26, 2021 8:00 AM
Der kleine ganz groß: fast unbegrenzte Möglichkeiten mit dem Rasperry Pi. Mit seinen unzähligen Anwendungsmöglichkeiten ist der Raspberry Pi ein echtes Wunder. Sei es in den Sprachen für Lernspiele, zum Bauen einfacher Schaltkreise in der Physik oder zum Programmieren im Informatik-Unterricht. Die Schüler:innen lernen zunächst die Grundlagen im Umgang mit dem Mini-PC kennen und recherchieren verschiedene Einsatzszenarien. Anschließend probieren sie die verschiedenen Features des Raspberrys aus. Dieser Workshop soll zeigen, dass Computer nicht nur etwas für den Informatik-Unterricht sind. Vielmehr sind sie Tools, die fächerübergreifend eingesetzt werden können. Im Anschluss an den Workshop können die erlernten Fähigkeiten sowie die Raspberry Pis auch in den Fächern Biologie-, Chemie-, Geografie-, Physik- als auch Informatikunterricht eingesetzt werden. Dieser initiale Workshop dienst als Auftakt und Inspiration und soll Spaß und Lust auf die Auseinandersetzungen mit dem Thema machen.