Coding Girls

From Thursday, September 5, 2019 2:30 PM
to Thursday, December 12, 2019 12:00 AM

TU Kaiserslautern - Open Roberta Coding Hub

Invite-only in-person activity

robertalab@uni-kl.de

Gebäude 3, Kaiserslautern, Germany

Coding Girls ist eine neue AG Reihe an der TU Kaiserslautern, in der Schülerinnen mit Spaß, Faszination und Begeisterung die Grundlagen der Programmierung lernen. Wir arbeiten mit dem Calliope mini, dem LegoMindstorm Roboter EV3 und dem DeskLab Kit. Ihr bekommt die Möglichkeit eigene Ideen umzusetzen und bspw. einen Malroboter zu bauen, eure App zu entwicklen, einen Keksdosenwächter zu programmieren u.v.m. Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt 🙂 Was erwartet dich bei Coding Girls? Wie ist der zeitliche Ablauf der AG? Einstieg in die Programmierung mit Calliope: 3 Termine Programmieren mit OpenRoberta: 5 Termine Entwicklung und Umsetzung eigener Projekte: 4 Termine Wann? 05.09.2019 – 12.12.2019 wöchentlich, immer donnerstags Wieviel Uhr? 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr Wo? Technische Universität Kaiserslautern Gebäude 3, Pfaffenbergstr. 97 Wer kann teilnehmen? Schülerinnen der Klassen 5 bis 8 (Teilnahme mit und ohne Programmierkenntnisse möglich)

    High school students
    Basic programming concepts Robotics Playful coding activities

Nearby upcoming activities:

Dash&Dot Challenge Kirkel

Tue, Oct 13, 2020 9:30 AM

Wir bieten für Kinder ab 8 Jahren der Grundschule Kirkel ein Online-Event an, bei dem in 5-er Gruppen Problemstellungen für die Roboter Dash & Dot durch ein Blockly-Programm gelöst werden. Da viele Kinder keine Erfahrungen mit Videokonferenztools haben, wird die Veranstalterin ihr Blockly-Programm als Bildschirm teilen und mit den Kindern (zugeschaltet per Videocall) passende Programme entwickeln und deren Ausführung durch Dash/Dot den Kindern über die Kamera zeigen. Das Event wird über die Grundschule beworben und nach Anmeldung werden die Kinder in Gruppen eingeteilt, mit denen nacheinander ein Zoom-Call vereinbart wird. Die Blockly-Programmierung für Dash ermöglicht einen sehr intuitiven Einstieg in die Programmierung. Ein besonderes Augenmerk liegt darauf, den Kindern die nebenläufige Ausführung der verschiedenen Teilprogramme verständlich zu machen. Ausserdem sollen die Kinder zu Beginn mit den Funktionen des Videokonferenztools vertraut gemacht werden.

3D-Design und 3D-Druck, VG Bodenheim

Thu, Sep 24, 2020 4:30 PM

Für Jugendliche aus der Verbandsgemeinde Bodenheim (Rheinhessen) bieten wir in Kooperation mit den Kolleginnen des Kinder- und Jugendbüro zwei aufeinander aufbauende Online-Workshops zum Thema 3D-Design und 3D-Druck an. An zwei Nachmittagen werden die Grundlagen für 3D-Design in einem Online Workshop vermittelt. 3D-Modelle können nämlich auch programmiert werden. Die Jugendlichen lernen mit dem Online-CAD Programm, wie sie, ähnlich wie in Scratch, mit Code 3D-Modelle erstellen können. Anschließend werden sie auch erfahren, wie diese Modelle mit einem 3D-Drucker gedruckt werden können und was dazu notwendig ist. Nach den zwei Workshops bekommen die Teilnehmerinnen ihre Modelle ausgedruckt und zugeschickt. Die Jugendlichen bekommen so einen Eindruck, wie Produkte aus dem Alltag erstellt und ggf. auch selbst mit einem 3D-Drucker hergestellt werden können. Neben dem Kennenlernen einer einfachen Programmierumgebung erfahren sie auch etwas über Design Thinking, also dem Prozess der Produktentwicklung. Zudem schulen sie ihr räumliches Vorstellungsvermögen. Ziel der beiden Workshops ist es, ein eigenes kleines Produkt zu erstellen, das dann auch ausgedruckt werden kann.

Design-Werkstatt der Anne-Frank-Realschule Plus

Thu, Oct 8, 2020 1:00 PM

Die Designwerkstatt möchte die Grundlagen für die Benutzung des Vinylplotters den Mitschüler*innen vermitteln: Mit den Maschinen und der Software vertraut zu machen. Ziel ist die Erstellung der Online Materialien für eine Übergabe und nachhaltige Nutzung des Knowhows, der Technik und der Materialien an die nächste „Maker-Generation“. Mit Mitmachaktionen vor Ort und in virtuellen Treffen wird eine Learningapp erstellt mit digitalisierten Anleitungen und Lernvideos. Die Jugendlichen kommen aus unterschiedlichen Klassen der Stufe 8 und müssen aufgrund der Hygienebestimmungen in unterschiedlichen Räumen arbeiten und sind auf unterschiedlichem Kenntnisstand. In Videokonferenzen finden zum einen die Besprechungen, Verteilung der Arbeitsaufträge und Einteilung in die Arbeitsgruppen statt. Zum anderen kann eine Schülergruppe online in der Benutzung der Druckersoftware geschult und beraten werden, während später diese Web-Seminare als Lernvideos für die eigene Learningapp dienen. In Live FAQ Sessions testen wir intern, dann mit Gästen aus anderen Klassen unser Lernmaterial. Eine Medienpädagogin von medien+bildung.com unterstützt fachlich, der zuständige Lehrer wird fortgebildet